« Brett- und Kartenspie… | Startseite | Die Soester Fehde 201… »

Tine schreibt über Privates, Soest, Sonstiges:

Soest vs. Regensburg

Eigentlich unentschieden, wenns da nicht die Biergläser gäbe...

Freitag, 22. Juli 2011

Tja... was gibts dazu zu sagen. Beides schöne Städte, mit vielen Gassen und tollen Leuten. Soest hat die Kirmes, dafür hat Regensburg das Bürgerfest. Und eines ist ja wohl mal ganz klar, womit Regensburg weit, weit vorne liegt. Ordentliche Biergläser bei Festen!

Da gibts nicht diese 0,2 l Gläser, wo man sich immer gleich zwei bestellen muss, weil das eine nach dem ersten Schluck schon leer ist. (Gilt auch für Nichtalkoholische Getränke.) In Regensburg ist die kleinste Größe ein 0,5 l Glas. Herrlich. Erstens bestellt man da einmal ein Bier und hat dann erstmal sein Bier und muss nicht 5 Minuten später ein Neues bestellen. Zweitens sind, dadurch, dass man nicht alle 5 Minuten nachbestellen muss, die Theken wesentlich unbedrängter und man kommt auch zügig zum bestellen. Warum wird das eigentlich nicht in Soest auch mal eingeführt? Zudem haben die Regensburger auf ihrem Bürgerfest Bowlestände gehabt. Sehr empfehlenswert! Hätt ich auf der Soester Kirmes auch gerne. Beim Essen sind se beide gut. Da kann man echt nicht meckern. Auch wenn es in Bayern größere "Brezn" gibt als hier. Aber ich steh da eh nicht so drauf, von daher fließen die in meine Wertung mal einfach nicht ein.

Oke, einen Minuspunkt gibt es schon, der Sprit ist da im Schnitt 5-10 Cent teurer als hier, aber das Einkommen ist da ja auch meist besser als hier in Pottnähe. Und ne Eisdiele haben wir (das sind ich und mein Freund) in beiden Städten gefunden, die wir mögen. In Regensburg isses die Eisdiele "Piccolo" in Soest isses "Venezia" aber am allerliebsten essen wir das Eis von Häagen Dasz oder Ben & Jerry`s, wobei wir uns bei der Variante "Strawberyy & Cheescake" nicht einig sind welche der Marken das Bessere macht. Aber das nur am Rande.

Aber in einem ist Regensburg dann doch wirklich unschlagbar. Die Männer sind da einfach besser. Und ein bayrischer Akzent kann sehr sexy sein. Und dann lohnt es sich auch von hier wegzuziehen. Aus dem kleinen Soest ins größere Regensburg... oder die Umgebung. Aber das dauert dann ja wohl noch etwas.

zwei Kommentare:

Jost aus Soest

Hähähä… :-)

Dafür gibt es nur hier in Soest Bullenaugen zum Trinken!
In Bayern gibts das höchstens zum Essen – oder so… ;-)

Jost aus Soest - Freitag, 22.07.2011, um 22:51
Tine

Ab dem 12.08.11 ist Gäubodenfest in Straubing… ich werde dann mal vergleichen, wer wie feiert. Einen großen Unterschied gibts aber. In Bayern zieht man zu diesem Fest Dirndl oder Lederhose an. Das kommt da unten in den letzten Jahren wieder öfters vor. Und man glaubt es kaum, es gibt sogar ganz schicke Dirndl, nicht so SChäbige, wie man sie hier aus der Gegend kennt, wenn denn mal einer damit rumläuft. Ich geb dir dann Tips, was du als Jägerken dieses Jahr auf der Kirmes im Bayernzelt alles machen könntest. :D

Tine - Montag, 25.07.2011, um 12:31