Termine | Lieder | Downloads | Impressum

« Neujahrsempfang der S… | Startseite | Firlitanz beim Gaudiu… »

Tine schreibt über Privates:

Besuch in der Heimat

Sonntag, 18. März 2012, um 19:46

SoestNoch ein paar Wochen, dann kann ich endlich wieder ein paar Leuten auf die Nerven gehen. *juchu* Eigentlich haben wir ja Urlaub, aber ich glaube, es wird eher stressig. Grob geplant ist der Kurztrip inne Heimat ja auch schon. Mal gucken, was sich in 4 Monaten so veraendert hat.

und mal gucken, ob ich ueberhaupt Zeit habe, mir sowas auffallen zu lassen. Immerhin bin ich jeden Tag bei mindestens 2 Leuten zu Besuch. Bestimmt seh ich nur Wohnzimmer. Wobei. Frau W. wollte uns eine Eisdiele in Werl zeigen, die Eismanufaktur, die es Wert sein soll, mal auf Ben&Jerry's oder Haaegen Dasz zu verzichten. Ich bin ja gespannt. Ich hoffe, es stimmt nicht. Denn die genannten Eismarken bekomme ich auch hier in Bayern.

Zur Kirmes haben wir uns auch schon irgendwo eingenistet. Wozu Facebook nicht alles gut sein kann. Da fragste einmal kurz, wer dich zur Kirmeszeit beherbergen moechte und schwupss kriegste gleich 3 Angebote. Da muss ich meinem Freund ja mal Recht geben, die reissen sich um uns. :D Wobei ich bemerken moechte, dass das eine Angebot nur mir galt, denn ihn kennt besagte Person ja noch nicht. Aber da wir das Kirmesschlafangebot bei dieser Person abgeschlagen haben, bin ich mir noch nicht sicher, ob wir da am Kirmesdonnerstag auflaufen duerfen, bzw. ob uns die Tuer geoffnet wird. Mein Argument, dass wir brav wie eh und je bleiben, wurde aus mir unverstaendlichen Gruenden irgendwie ignoriert. Na, wir werden sehen.

Ich freu mich auf jeden Fall, wenn ich nach viel Fahrerei und nem Absteecher in Koeln in der Heimat ankomme und die ersten Leute wiedersehen kann. Ich bin eben doch ein NRW'ler, egal wo ich bin. Daher ist es super, wenn man gleich mehrere Schlafmoegleichkeiten angeboten bekommt. Und wenn die Damen und Herren es wuenschen, werden wir natuerlich auch fuer sie kochen. Und wer jetzt die Augenbrauen etwas hochzieht, dem muss erstaunlicherweise gesagt werden, das koennen wir wirklich sehr gut. Es lohnt sich also uns ne kostelose Unterkunft anzubieten. ;)

Bisher sechs Kommentare:

Jost aus Soest

Von wegen Eisessen in Soest…
Der m. E. beste und schönste Eistempel hat ja leider zumachen müssen, da der Pächter “mehr” wollte: “Bontempi am Park” ist nicht mehr! :-(

Jost aus Soest - Montag, 19.03.2012, um 11:12
tine

Hmm… also ich finds nun wirklich nicht schlimm, dass der dicht machen musste. So gut fand ich das Eis da gar nicht. Aber ueber Geschmack laesst sich ja bekanntlich gut streiten. ;)

tine - Montag, 19.03.2012, um 17:54
Jost aus Soest

Nicht jeder kann sich mit echt-italienischem Eis auskennen! ;-)

Jost aus Soest - Montag, 19.03.2012, um 18:02
tine

Aber das “echt italiniesch” sagt ja noch lange nichts ueber die Qualitaet aus. Opel ist auch “echt deutsch” und hat ne besch…eidene Qualitaet. :P Aber wir wollen ja nicht ueber Geschmack streiten. ;)

tine - Sonntag, 25.03.2012, um 13:13
Jost aus Soest

“Italienisches Eis” nicht als Qualitätsmerkmal anzuerkennen sagt sehr viel über dich und deinen Geschmack aus… :-p

Apropos: Wie kommst du denn bei Opel auf eine “besch… Qualität”? Wir persönlich waren bisher immer sehr mit unseren Fahrzeugen zufrieden. Und auch bei den Autopannenstatistiken schneidet Opel in den entsprechenden Preisklassen ziemlich gut ab!

Jost aus Soest - Sonntag, 25.03.2012, um 13:32
Heike

Sei mal vorsichtig mit der Verkündigung, dass du bei Freunden übernachtest. Dem Wulf hat das schließlich sein Amt gekostet. Aber wahrscheinlich nur, weil er nicht für die Gastgeber gekocht hat…. :-))

Heike - Montag, 23.04.2012, um 11:46