Termine | Lieder | Downloads | Impressum

« Die Soester Fehde 201… | Startseite | Neujahrsempfang der S… »

Jost aus Soest schreibt über Geschichte, Soest:

Ich bleib' dann mal hier!

Der Jakobsweg in Soest ist ein Stück "Wunderschönes NRW".

Donnerstag, 17. November 2011, um 13:22

Pilgerweg-Wegweiser

Auf "Kurzwanderung" über den historischen Jakobsweg in Soest kann man sich mit dem WDR im Rahmen der Sendung "Wunderschönes NRW", die am Sonntag, dem 20. November 2011, um 20.15 Uhr ausgestrahlt wird, begeben.

Gästeführerin Krista Schinkel nahm das WDR-Team bei seinem Besuch mit auf die Spuren der Jakobspilger in Soest und weiß während des Berichtes viel Wissenswertes und Interessantes zu zeigen und erzählen.

Der Jakobsweg

Pilgern ist in! Der Jakobsweg - Kennzeichen: gelbe Muschel auf blauem Grund - zieht sich wie ein Spinnennetz durch Deutschland. Stefan Pinnow schnürt Schuhe und Rucksack, nimmt den Wanderstab und folgt den zehn "Gehboten" durch NRW. Auf dem Weg von Westfalen ins Rheinland begegnet er vielen interessanten Menschen, die ihn manchmal ein Stück begleiten.

Kost und Logis im Pilgrimhaus in Soest

U. a. folgt Stefan Pinnow dem Hellweg, früher eine der wichtigsten Handelsrouten von Ost nach West, und kehrt auch im ältesten Gasthof Westfalens ein - dem Pilgrimhaus.

Seit 1304 werden im Pilgrimhaus Pilger mit offenen Armen empfangen: In der Gründungsurkunde steht, dass Pilger, die auf dem Wege nach Santiago de Compostela sind, hier Aufnahme und Bewirtung finden müssen. Bis heute werden die Gäste vom Hl. Jakobus begrüßt. Stefan Pinnow holt sich im Pilgrimhaus einen weiteren Stempel für sein Pilgerbuch.

Bisher Ein Kommentar:

Jost aus Soest

Den Fernsehbericht kann man sich auch auf der Website des WDR anschauen:
http://www.wdr.de/tv/wunderschoen/sendun..
Soest und die Soester Börde wird mitsamt Pilgerführung und Pilgrimhaus vorgestellt (von 00:35 bis 00:48).

Jost aus Soest - Freitag, 25.11.2011, um 09:31